„Open House Wien“ gewährt Einblick in 80 Gebäude

Wien (OTS/RK) – „Open House Wien“ ermöglicht jedes Jahr zwei Tage lang den Zutritt zu Gebäuden in Wien, die der Öffentlichkeit in dieser Form sonst nicht zugänglich sind. Mittlerweile ist die Initiative fünf Jahre alt und hat seit Beginn mehr als 125.000 Besucherinnen und Besucher angelockt. Anlässlich des fünfjährigen Jubiläums sind heuer gleich 80 architektonisch spannende Gebäude zu bestaunen, und zwar am 15. und 16. September. Das Organisationsteam hat das Programm heute, Mittwoch, bei einem Pressegespräch vorgestellt.

Das Programm beinhalte „Highlights der letzten fünf Jahre“, etwa die Sargfabrik und den Wohnpark Alt-Erlaa, sowie jede Menge neue Gebäude, wie die Wiener Essig Brauerei im 10. Bezirk. Iris Kaltenegger, Architektin und Gründerin von „Open House Wien“, sagte, Landschaftsarchitektur sei ihr ein besonderes Anliegen: Plätze und Grünflächen, etwa der Helmut-Zilk-Park, würden im Rahmen von Führungen ebenso vermittelt wie Schulen, Wohnbauten und historische Gebäude. Wie bereits im vergangenen Jahr seien auch heuer „Themen-Trails“ Teil des Programms: Zu den Höhepunkten zählt etwa ein „Energy-Trail“, der mit dem Rad abgefahren werden kann. Auf dem „Otto Wagner-Trail“ wiederum werden historische Anlagen des verstorbenen Architekten gezeigt, darunter auch die Nussdorfer Wehr. „Ziel von „Open House Wien“ ist es, qualitätsvolle Architektur auf einfache Weise zu vermitteln“, sagte Kaltenegger.

Utl.: Kostenlose Führungen vor Ort

Führungen und Besichtigungen sind am 15. und 16. September kostenlos und ohne Anmeldung möglich. Die Interessierten werden jeweils von speziell geschulten Freiwilligen begleitet. In einigen Gebäuden seien auch englische Führungen sowie Besichtigungen für Kinder möglich, sagte Mitorganisatorin Ulla Unzeitig.

Broschüren mit Stadtplänen und allen „teilnehmenden“ Gebäuden und „Trails“ liegen ab Mitte August an diversen Standorten auf, unter anderem im Wien Museum, in der Albertina und im Wiener Rathaus. Öffnungszeiten und weitere Details zu „Open House Wien“ gibt es im Internet: www.openhouse-wien.at.

Teile die Meldung auf:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.